Diskuswerfer Markus Münch hat als Zweiter des Winterwurf-Europacups der Leichtathleten in Los Realejos auf Teneriffa mit 64,90 m überrascht.

Der 22-Jährige von der LG Wedel-Pinneberg erfüllte damit erstmals die doppelt geforderte WM-Norm für Berlin (64,50) und steigerte seine Bestmarke (60,61) um 4,29.

Besser war nur Olympiasieger Gerd Kanter (Estland) mit erstklassigen 69,70 m. Er gewann den Wettbewerb zum sechsten Mal seit 2003.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel