Roger Bannister, der am 6. Mai 1954 als erster Läufer die magische Vier-Minuten-Grenze über die Meile unterbot, wird am Montag 80 Jahre alt.

Auch heute noch denkt der gnadenlose Tempobolzer der fünfziger Jahre gern an den legendären Moment zurück.

"Ich habe leider selten Zeit, zurückzukommen an die Iffley Road in Oxford. Aber wenn ich dann hier stehe, dann denke ich an die vielen begeisterten Zuschauer, die mich ins Ziel trieben", sagt der von Königin Elizabeth für seine Ausnahmeleistung zum Sir ernannte Bannister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel