Ein 46 Jahre alter Italiener ist am Sonntag nach dem 15. Rom-Marathon an einem Herzinfarkt gestorben.

Der erfahrene Athlet hatte den Lauf in dreieinhalb Stunden absolviert und starb rund 90 Minuten nach dem Zieleinlauf.

Sieger über die 42,195 Kilometer war in der zweitbesten Zeit des Jahres in der Welt der Kenianer Benjamin Kiptoo Kolum (2:07: 17), bei den Frauen siegte die Äthiopierin Firehiwot Dado in 2:27: 09 Stunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel