Laut DOSB-Präsident Thomas Bach will der Deutsche Olympische Sportsbund die von 6 Leichtathletik-Trainern erarbeitete Erklärung, in der Trainer Beteiligungen an Doping in der DDR zugeben, akzeptieren. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) könne die Trainer weiter beschäftigen und der DOSB von der Erstattung der Kosten für Olympia absehen.

Laut Mehrkampf-Trainer Klaus Baarck werde juristisch geprüft. Noch habe kein Trainer unterschrieben.

Für DLV-Präsident Clemens Prokop könnte die Erklärung wegweisend für den deutschen Sport sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel