vergrößernverkleinern
© getty

Zehnkampf-Europameister Pascal Behrenbruch hat beim Meeting in Götzis nach der siebten Disziplin aufgegeben. Nach einem für ihn schwachen Diskuswerfen mit 43,95 m (Bestleistung 51,31 m) verzichtete der 29-Jährige auf den Stabhochsprung.

"Ich war eigentlich in einer guten Form, wie meine Spirntergebnisse vor vier Wochen - 11,06 Sekunden über 100 Meter und 49,98 Sekunden über 400 Meter - gezeigt haben. Danach habe ich mir allerdings bei einer Tempolaufserie eine Erkältung zugezogen, die mich geschwächt hat", sagte Behrenbruch bei "zehnkampfteam.de":

"Es macht keinen Sinn, mich hier jetzt voll auszupowern, um dann in vier Wochen in Ratingen noch platt zu sein."

Nach einem durchwachsenen ersten Tag hatte Behrenbruch mit 4001 Punkten nur auf dem 16. Platz gelegen. Der Frankfurter plant jetzt, sich in den nächsten vier Wochen für das Mehrkampfmeeting in Ratingen (28./29. Juni) vorzubereiten, um dort die Qualifikation für die EM zu schaffen.

Die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Europamisterschaft in Zürich (12. bis 17. August) steht bei 8050 Punkten.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel