Der wegen seiner Doping-Vergangenheit in der DDR entlassene Kugelstoß-Bundestrainer Werner Goldmann wird nun am 19. Juni zur zweiten Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Darmstadt erscheinen.

Bei dieser Verhandlung kann auch schon ein Urteil im Falle des 58-Jährigen ergehen, der gegen den DLV auf Weiterbeschäftigung klagt.

Der erste Gütetermin war am 16. Februar geplatzt, der zweite für den 9. April angesetzt und kurzfristig verschoben worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel