vergrößernverkleinern
Homiyu Tesfaye (1500 Meter, 21 Jahre, LG Eintracht Frankfurt). Die Kontroverse um das wahre Alter des gebürtigen Äthiopiers lässt Fragen offen ? ist er möglicherweise drei Jahre älter? Sportlich hat sich Tesfaye klar positioniert: Als bester Europäer bei der WM 2013 und drittschnellster des Kontinents bei der Hallen-WM 2014. Dieses Jahr ist bis jetzt nur der Norweger Henrik Ingebrigsten schneller
© getty

1500-m-Läufer Homiyu Tesfaye aus Frankfurt hat beim Diamond-League-Meeting in Rom am deutschen Rekord gekratzt.

Der gebürtige Äthiopier steigerte als Vierter seine Bestleistung um 1,35 Sekunden auf 3:31,98 Minuten und blieb nur vier Zehntel über der 34 Jahre alten Bestmarke von Thomas Wessinghage (3:31,58).

Hinter Harald Hudak, der 1980 3:31,96 lief, setzte sich der 20-Jährige auf Platz drei der "ewigen" deutschen Bestenliste.

Sieger in Rom wurde der frühere Vizeweltmeister Silas Kiplagat aus Kenia in 3:30,44 Minuten.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel