vergrößernverkleinern
Usain Bolt muss weiter auf seinen Saison-Einstand warten © imago

Jamaikas Sprint-Superstar Usain Bolt muss seinen Saison-Einstand weiter verschieben.

Der sechsmalige Olympiasieger sagte als Folge seiner Fußverletzung die geplanten Starts in Ostrau am 17. Juni und beim Diamond-League-Meeting in Paris am 5. Juli ab.

Womöglich startet der schnellste Mann der Welt nun erst am 22. August im polnischen Warschau.

"Ich habe im März und April einige Wochen Training verpasst. Mein Fuß ist zwar zu 100 Prozent wiederhergestellt, und ich bin wieder voll im Training, unglücklicherweise ist meine Form aber noch hinter dem Level zurück, das ich normalerweise um diese Zeit habe.

[tweet url="//t.co/YVHj5pHxwr"]

Für Ostrau und Paris bin ich noch nicht bereit", teilte der 27-Jährige auf seiner Homepage mit: "Es ist wichtig für mich, mir meine Zeit zu nehmen, denn ich habe mit 2015, 2016 und 2017 noch drei harte Jahre vor mir. Ich plane aber definitiv, in dieser Saison noch zu laufen."

Neben dem Meeting in Warschau hat Bolt auch für Zürich (24. August) zugesagt. 2015 (Peking) und 2017 (London) finden Weltmeisterschaften statt, 2016 Olympische Spiele in Rio de Janeiro.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel