vergrößernverkleinern
© getty

Diskus-Olympiasieger Robert Harting befindet sich knapp zwei Monate vor dem Start der Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich weiter in bestechender Form.

Beim Meeting in Dessau siegte der dreimalige Weltmeister aus Berlin am Mittwoch mühelos mit einer Weite von 66,10 m.

Bei den Frauen gelang Kugelstoß-Vizeweltmeisterin Christina Schwanitz mit einer Siegweite von 19,62 m ein Erfolgserlebnis.

Harting, der zuletzt seinen polnischen Dauerrivalen Piotr Malachowski zweimal binnen vier Tagen in die Schranken gewiesen hatte, verwies Jorge Fernandez (Kuba/64,45) und Daniel Jasinski (Wattenscheid/63,39) auf die Plätze.

Ähnlich deutlich fiel Schwanitz' Erfolg aus. Olga Golodna (Ukraine/17,50) und Melissa Boekelman (Niederlande/16,96) kamen nicht in Reichweite der 28-Jährigen.

Bei den Läufern verbesserte Timo Benitz (Pliezhausen) seine persönliche Bestzeit über 1500 m auf 3:34,94 Minuten und knackte mit dem Sieg wie auch der Zweitplatzierte Florian Orth (Regensburg/3:36,88) die EM-Norm.

Dies gelang zudem Hindernisläufer Martin Grau (Höchstädt/Aisch) und Speerwerfer Andreas Hofmann (Mannheim).

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel