vergrößernverkleinern
Die ehemalige Vize-Europameisterin Silke Spiegelburg muss bei der EM in Zürich passen © getty

Stabhochspringerin Silke Spiegelburg (Bayer Leverkusen) fällt wegen einer Verletzung für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August) und auch für die gesamte Saison aus.

Die 28-Jährige zog sich einen Haarriss am Kahnbein zu. Dies teilte Spiegelburgs Manager Marc Osenberg mit.

"Mit Silke Spiegelburg kann eine der aussichtsreichsten Medaillenaspirantinnen im Stabhochsprung der Frauen für die EM in Zürich nicht an den Start gehen. Das ist für die DLV-Nationalmannschaft und insbesondere für die Athletin sehr bitter. Wir wünschen ihr alles Gute für eine schnelle Gesundung und Wiederherstellung ihrer Leistungsfähigkeit", sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen.

Spiegelburg wollte in Zürich endlich ihren ersten großen internationalen Titel gewinnen. Bis auf Platz zwei bei der EM 2010 in Barcelona blieben ihr weitere Medaillen im Freien unter teils unglücklichen Umständen verwehrt.

Spiegelburg musste sich bei der WM 2009 in Berlin (höhengleich mit der Zweitplatzierten), der EM 2012 in Helsinki und bei Olympia im gleichen Jahr in London sowie bei der WM 2013 in Moskau jeweils mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel