Gerhard Treutlein wirft dem DLV Versäumnisse im Anti-Doping-Kampf vor.

"Mir ist nicht bekannt, dass auch nur ein Einziger im DLV Nachteile aus seiner dopingfreundlichen Haltung oder gerichtsfesten Benennung als Doper erfahren hat", schrieb der Sportpädagogik-Professor in einem Offenen Brief an DLV-Präsident Clemens Prokop.

Auch im Fall der ungarischen Werfer Adrian Annus und Robert Fazekas macht Treutlein dem DLV Vorwürfe, dass es trotz Hinweisen bei den EM in München keine Kontrolle im Hammer- Diskuswerfen der Männer gegeben habe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel