vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe ist amtierender Stabhochsprung-Weltmeister
Holzdeppe gewann 2013 in Moskau WM-Gold © getty

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe steckt weiterhin im Formtief.

Beim Leichtathletik-Meeting in Ingolstadt verpasste der 24-Jährige vom LAZ Zweibrücken mit 5,35 m auch im sechsten Saisonwettkampf die Qualifikationsnorm von 5,70 m für die Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August).

Der Sieg beim MTV-Meeting ging an Karsten Dilla (Leverkusen/5,65).

Noch schlechter als Holzdeppe erging es dem EM-Vierten Malte Mohr.

Der Wattenscheider scheiterte bei teilweise heftigem Wind dreimal an seiner hoch gewählten Einstiegshöhe von 5,60 m und legte einen Salto Nullo hin.

Mohr hatte allerdings ebenso wie Dilla und der Leverkusener Tobias Scherbarth in dieser Saison die Norm bereits erfüllt.

Holzdeppe muss die Hürde spätestens bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm (26. und 27. Juli) knacken.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel