vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe fehlt weiterhin die Norm für die Europameisterschaft © getty

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe und Hallen-Vizeweltmeister Malte Mohr haben beim Meeting in München enttäuscht.

Nachdem er sich beim Einspringen leicht an der Wade verletzt hatte, verzichtete Holzdeppe komplett auf den Wettkampf, während Mohr bereits an der Einstiegshöhe von 5,40 m scheiterte.

Holzdeppe fehlt damit weiterhin die Norm (5,70) für die EM in Zürich. Den Sieg beim Springermeeting sicherte sich Tobias Scherbath (Leverkusen) mit 5, 60 m.

In den Weitsprungwettbewerben setzten sich die Rumänin Alina Rotaru mit 6,40 m und der niederländische Vizeweltmeister Ignisious Gaisah mit 7,92 m durch.

Der unterschenkelamputierte Weltrekordhalter (7,95) und Paralympics-Sieger Markus Rehm (Leverkusen) belegte mit 7,87 m Rang drei.

Hier gibt es alles zur Leichtathletik

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel