Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl hat auch beim nationalen Werfer-Meeting in Schönebeck seine starke Form unterstrichen.

Der 23-Jährige kam am Freitagabend auf eine persönliche Bestweite von 21,90 m und verbesserte sich auf Rang zwei der Weltjahresbestenliste hinter dem Amerikaner Joe Kovacs (22,03 m). Storl festigte mit dem Sieg auch seinen Favoritenstatus für die EM in Zürich (12. bis 17. August).

"Ich war in der vergangenen Woche noch im Trainingslager in Kienbaum. Dass es jetzt so gut lief, das war schon erstaunlich. Vorgenommen habe ich mir Weiten um 21,50 m", sagte Storl bei "leichtathletik.de".

Olympiasieger Robert Harting gewann zudem die Diskuskonkurrenz mit einer Weite von 67,29 m klar vor seinem nationalen Widersacher Martin Wierig (65,98).

Kugelstoß-Vizeweltmeisterin Christina Schwanitz hatte wegen Rückenproblemen ihren Start in Schönebeck abgesagt, auch Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler reiste nicht an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel