Steffen Reiche als Mitglied der unabhängigen Dopingkommission des DOSB hat seine Beratung des umstrittenen Leichtathletik-Trainers Werner Goldmann verteidigt.

Der SPD-Politiker hatte Goldmann bei der Formulierung der Erklärung zu dessen Rolle im Doping-System der ehemaligen DDR unterstützt.

"Er hat die Entscheidung für sich in Rücksprache mit seinem Anwalt völlig selbständig und frei getroffen", sagte Reiche.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel