Glück im Unglück hatte Sprint-Weltrekordler Usain Bolt. Der Olympiasieger kam bei einem Autounfall in Kingston mit leichten Verletzungen am linken Fuß davon.

"Mir geht es gut. Ich habe nur ein paar Schnittwunden", beteuerte der 22-jährige, nachdem er kurz im Krankenhaus behandelt worden war. Seinen Start bei einem Einladungsmeeting in Kingston am Samstag musste er aber trotzdem absagen.

Bolt war auf Jamaikas neuestem Highway 2000 nach Polizeiangaben von regennasser Straße abgekommen. Er sei in Begleitung seines Bruders und einer Frau gewesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel