vergrößernverkleinern
Das deutsche Team holte bereits 2001 in Deutschland gegen Finnland Gold © imago

Das deutsche Team schnappt sich bei der Heim-EM seinen zweiten Titel nach 2001. Im Finale bleibt Frankreich auf der Strecke.

Frankfurt/Main - Die deutschen Footballer haben bei der Heim-EM ihren zweiten Titel gewonnen.

Im Finale in Frankfurt gegen Frankreich wiederholten die Gastgeber durch ein 26:10 ihren Triumph von 2001.

Für ihren Erfolg werden die WM-Dritten von 2007 um Quarterback Dennis Zimmermann am Sonntag von der Stadt Frankfurt mit einem Empfang im Römer geehrt.

Zimmermann gab gegen die "Equipe tricolore" in Deutschlands viertem EM-Finale in Folge drei Touchdown-Pässe.

Großbritannien steigt ab

Im Spiel um Platz drei sicherte sich Österreich, ein Jahr vor der WM im eigenen Land, Bronze durch ein 30:0 gegen den entthronten Titelverteidiger Schweden.

Deutschland und Frankreich haben sich durch ihre Finaleinzüge für die WM qualifiziert.

Großbritannien muss nach 9:32 gegen Finnland im Spiel um Rang fünf absteigen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel