vergrößernverkleinern
Martin Kaymer gewann im August sein erstes Major-Turnier - die PGA Championship © getty

Beim Laureus Award hat Shooting-Star Kaymer Konkurrenz aus dem eigenen Land, Vettel bekommt es mit Messi und Iniesta zu tun.

Köln - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, Golf-Star Martin Kaymer, Fußball-Nationalspieler Thomas Müller und Paralympics-Siegerin Verena Bentele gehören bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards am 07. Februar in Abu Dhabi zu den Nominierten.

Vettels Konkurrenten in der Kategorie "Sportler des Jahres" sind unter anderem Spaniens Fußball-Weltmeister Andres Iniesta, der argentinische Weltfußballer Lionel Messi und Spaniens Tennis-Champion Rafael Nadal.

Kaymer und Müller treten in der Kategorie "Durchbruch des Jahres" u.a. gegen Frankreichs dreifachen Sprint-Europameister Christophe Lemaitre an.

Henin, Rossi oder Gay?

Die blinde Verena Bentele, die bei den Paralympics in Vancouver fünfmal Gold im Biathlon und im Langlauf gewann, wurde in der Kategorie "Sportler mit Behinderung" nominiert.

In der Teamwertung haben Vettel und Kaymer eine zweite Chance. Nominiert wurden u.a. Formel-1-Konstrukteursweltmeister Red Bull und die siegreiche europäische Ryder-Cup-Mannschaft.

Für den Titel "Sportlerin des Jahres" stehen die Tennisprofis Kim Clijsters (Belgien), Serena Williams (USA) und Caroline Wozniacki (Dänemark) sowie Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn (USA), Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic (Kroatien) und Siebenkampf-Europameisterin Jessica Ennis (Großbritannien) zur Wahl.

Für das "Comeback des Jahres" sind u.a. Tennisprofi Justine Henin (Belgien), der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi (Italien) sowie aus dem Bereich Leichtathletik US-Sprinter Tyson Gay, Mehrkämpferin Carolina Klüft (Schweden) und die bereits 50-jährige Sprinterin Merlene Ottey nominiert.

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel