vergrößernverkleinern
Auftakt der Wake Masters in Hamburg © Sport2

Die erste Station der deutschlandweiten Wakeboard-Tour "Wake Masters" hat der Hamburger Freddy von Osten gewonnen. Auf der Wasserskianlage in Hamburg-Harburg präsentierte sich der Junioren-Weltmeister von 2008 in Bestform.

Trotz seiner erst 17 Jahre, startete Frederic von Osten in der Kategorie "Open Men" und musste sich gegen die zum Teil deutlich ältere Konkurrenz behaupten. Mit seinen technisch ausgefeilten Sprüngen überzeugte er nicht nur die Jury, sondern begeisterte vor allem auch das Publikum.

Bei strahlendem Sonnenschein waren im Laufe des Tages an die 500 Wassersportfans nach Harburg gekommen, um ein paar der besten Wakeboarder Deutschlands in Aktion zu erleben.

Erfolgreichste Fahrerin wurde die 17-jährige Sophie Marie Reimers aus Ostseebad Damp. Bei den Junioren ging der 18-jährige Holländer Rocco Van Straten als Sieger vom Wasser.

Nächste Etappe der Wake Masters ist am kommenden Samstag (16.Mai 2009) die Alfsee StrandArena im niedersächsischen Rieste. Die deutschlandweite Wettkampfserie macht auf insgesamt sechs Anlagen Station. Ziel der Wake Masters ist es, die besten deutschen Wakeboarder in einem Wettbewerb zu vereinen.

Open Men Final1.Frederic von Osten2.Tom Richter3.Daniel Wehmann

Open Ladies Final1.Sophia Marie Reimers2.Mayanka Jansen3.Kathrin Oegretici

Junior Men Final1.Rocco Van Straten2.Mike Ruttkowski3.Marco De Ceglia

Alle Fotostrecken zu den WAKE MASTERS gibt es hier:

Volume 1

Volume 2

Volume 3

Autoren: Andrea Lakeberg und Stefan Kuna-WagenhuberFotos: Andreas Lakeberg / sport2.de

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel