vergrößernverkleinern
Lehrjahre vs. Herrenjahre © getty

«La Bumm - Die Fehde Runde 1» war die erste Sternstunde des Boxentertainments. Die Kölner Laienboxgala war ein sensationeller Erfolg! Vier spannende Boxkämpfe, fünf neue IRBF-Weltmeister und eine wahnsinnige Afterfight-Party - die Night Of The Raging Bulls.

Das mit knapp 1.000 Zuschauern komplett ausverkaufte Gloria Theater im Zentrum Kölns erlebte am Samstag die erste Runde des Night Of The Raging Bulls Double Features «La Bumm - Die Fehde».

Mit zwei Laienboxgalas in nur einer Woche möchte das Boxpromoter-Duo Highroller Tank die traditionelle Feindschaft zwischen den Rheinmetropolen Köln und Düsseldorf ein für allemal beenden.

Nach beiden Veranstaltungen wird per Online-Voting und anhand harter Fakten entschieden, welche der beiden Veranstaltungen die bessere war. Bei der Night Of The Raging Bulls - kurz NOTRB - handelt es sich um die erste professionelle Laienboxgala der Welt. Prinzipiell kann hier jeder um den Weltmeistergürtel der International Raging Bull Federation ?IRBF? boxen, im Idealfall steigt der Geschäftsführer einer Werbeagentur gegen sein Pendant einer konkurrierenden Agentur in den Boxring. Der Live-Event feiert den Boxsport und sein Image mit einem gehörigem Augenzwinkern, Fans von Rocky und Snatch kommen voll auf ihre Kosten. Die Anteilnahme des Publikums wird erwartet und ganz groß geschrieben.

In Köln stiegen acht Laienboxer mit solch illustren Namen wie ?Hackebeil-Uwe?, ?Black Out Pieck?, ?Captain Ahab oder auch ?Der Friesling in den Ring. Geboxt wurde nach IRBF-Reglement (ähnlich den Amateur-Regeln) 4 Runden à 2 Minuten. Über Sieg oder Niederlage entscheiden keine Punktrichter, sondern einzig und allein das Publikum per Applaus.

Apropos Publikum: Dieses kleidet sich einer Boxgala angemessen in halbseidener Abendgarderobe und wird voll und ganz mit in den Event einbezogen. Vor den Kämpfen heizte die Live-Band "Pimps Im Park" ein, gefolgt vom Pressewiegen der Boxer mit ihren Managern und Trainern. Am Ende des Abends standen mit der Krawallbürste, Captain Ahab, Strongbow und Hackebeil Uwe sowie dem Friesling die neuen Weltmeister der IRBF fest.

Auf der traditionellen Afterfight-Party feierten sich die neuen Box-Weltmeister standesgemäß.

Nach dem Kampf ist vor dem Kampf

Köln hat mit der NOTRB «La Bumm - Die Fehde Runde 1» kräftig vorgelegt, nun muss Düsseldorf am 28. August 2009 im Ambis Club bei «La Bumm - Die Fehde geht weiter» nachlegen, um das Duell um den Titel "King vom Rhing" für sich zu entscheiden.

Noch mehr Infos zur Night of the Raging Bullss sowie zum Ticketvorverkauf gibt?s auf sport2!

Autoren: Tobi Take und Andrea LakebergFotocredit: NOTRB

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel