vergrößernverkleinern
Chill n Ride ? Wakeboard-Mekka in Freistett am Rhein © SPORT1

Zum vierten Mal versammelten sich die Fans des Wakeboard-Boot-Sports in Freistett am Rhein. Unmittelbar an der französischen Grenze, rund 30 Kilometer südlich von Baden-Baden, pilgerten Wakeboard-Begeisterte zu ihrem Mekka.

In diesem Jahr wurde die Halle der Schiffswerft in eine Lounge verwandelt, in der verschiedene Hersteller im Anschluss an die Wettkämpfe ihre Produkte vorstellten.

Aus dem In- und Ausland reisten mehr als zwei Dutzend Wakeboard-Boote sowie 30 Amateur- und Profi-Wakeboarder an den Rhein, um diesen Event Mitte / Ende August nicht zu verpassen.

Fotos zum Event auf sport2.de:Chill and Ride

Resultate des Chill n Ride

Beim Amateur Men Contest am Freitag gewann Andy Meyenberg (CH) vor seinem Landsmann Marc Müller und dem Franzosen Gerard Brossard.

Am Samstag wurde dann die Team Challenge beim Chill n Ride 2008 ausgefahren. Sieben Teams mit jeweils vier Startern kämpften um die heißbegehrten Podiumsplätze. Sieger der Team Challenge wurden die RONIX Ridern, gefolgt vom Team Centurion und der Bang Chicken Bang Bang Crew.

Am Sonntag stand dann bei den Damen Petra "Pete" Reissmann ganz oben auf dem Podium, Sigi Bächler wurde Zweite, gefolgt von Gini Pfennings.

Bei den Pro Men am Nachmittag leider kein deutscher Wakeboarder durchsetzen. Platz 1 belegte Adam Fields aus den USA, noch vor Yann Calvez aus Frankreich und dem Kanadier Kyle Raatray.

Mehr Wakeboard News gibt es auf sport2.de .

Autor: Birgit Axler

Foto: © sport2 GmbH

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel