vergrößernverkleinern
BMX Highclass im Skatepark © Sport2

Die Inliner hatten im Skatepark Halle mit Abstand das schwerste Los gezogen. Sie mussten die Qualifikationen eröffnen und sich auf dem nicht zur Ruhe kommenden Platz behaupten.

Der Weltmeister im Streetboarden, Guido Föhre und viele seiner österreichischen Kollegen, zeigten mit ihren Streetboards was alles an Spins und Airs so geht. Im Skateboarden sorgte Team Etnies für Aufsehen. Das einzige Mädchen, DiDi aus Dresden, konnte verletzungsbedingt nicht am Contest teilnehmen. Dafür sicherte sich der Hallenser/ Berliner, Christoph Weiss schnell einen der heiß begehrten Plätze beim Rollmops Contest.

Einer der Favoriten im BMX Bereich, Sergej Geier, rockte den Park richtig gut, bis er hart stürzte. Er musste ins Krankenhaus. Erste Diagnose: extrem dickes Knie.

Die Finals fanden unter Flutlicht statt, direkt nach den Konzerten von Poolstar und Amplify. Neben Flairs, Tailwhipes und Backflip von Monkey, Kevin, Sprosse und Co, entschieden sich die Rollmöpse, einen Best Trick Contest für alle anwesenden Fahrer zu veranstalten. Der beste Trick, sw 180 late Flip von Pierre Schneider, wurde an Ort und Stelle mit hundert Euro belohnt.

Ergebnisse aus dem Skatepark Halle

BMX1. Markus Braumann2. Tino Schnecke3. Kevin Lien4. Sven Lehmann5. Robert Kröning6. Max Altheimer7. Tobias Wehlisch8. Martin Kretschmar

Skateboarden1. Platz: Team Etnies (Christoph Weiss, Erik Groß, Tom Kleinschmidt)2. Platz: Team Rollmops (Stephan Günther, Pierre Schneider, Max Reinhardt)3. Platz: Team Roony (Björn Hamel, Matze Schwab, Denis Balobin)

Blading1. JoJo Jacobi2. Michi Leibner3. Jacob Juul4. Timm Kittlitz5. Bart Laubsch6. Sven Hausmann7. Dennis Wolf8. Dan G

Streetboard1. Ingo Föhre2. Ole Treptow3. Nils Rehkamp4. Georg Meyerhauser5. Thomas Kienle6. Gust Schmöller7. Tobias Strauch8. Christian Geiger

Autor: Simone ErnzerFotos: bacs events

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel