vergrößernverkleinern
Parcouring Weltmeisterschaft 09 © Sport2

Zum bereits dritten Male trafen sich die besten Freerunner und Traceure der Welt, um ihre Weltmeister zu ermitteln. Und das sind die neuen Parcouring Weltmeister: Christian Harmat (Speed) und Waldemar Müller (Freestyle). Ladies: Anne Brauer (Speed).

Die Parcouring World Championships auf der YOU ? Europas größter Jugendmesse - waren wieder ein voller Erfolg. Die 85 Athleten aus elf Nationen überwanden den aufgebauten Parcours mit akrobatischen Tricks und beeindruckender Geschwindigkeit und begeisterten damit die Messebesucher.

Der neue Weltmeister in der Kategorie "Speed" ist Christian Harmat aus der Schweiz. Mit einem deutlichen Vorsprung sicherte er sich den Titel vor Abel Kocsis aus Ungarn. Matthias Esser (Deutschland), Parcouring Weltmeister 2007 landete knapp dahinter auf dem dritten Platz. Vorjahressieger Markus Papiernik musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

In der Kategorie "Freestyle" gewann der erst 15-jährige Waldemar Müller aus Bayreuth. Mit 58 von 60 möglichen Punkten verwies er Filip Ljungberg aus Schweden und Justin Sheaffer aus den USA auf die Plätze zwei und drei.

Die einzigen beiden weiblichen Teilnehmer Anne Brauer aus Deutschland und Inez Martina Mihaldinecz (Ungarn) machten den "Speed" Wettkampf unter sich aus, wobei die deutsche Athletin diesen deutlich für sich entscheiden konnte.

Die durchgängig sehr guten Leistungen der deutschen Athleten wurden mit dem Sieg in der "Freestyle" Teamwertung belohnt. Im "Speed" Contest hingegen holten sich die Schweizer den Titel in der Teamwertung.

Bewertet wurden die Athleten von drei erfahrenen Juroren:

Martin Goeres vom Perfekt-Action Stuntteam, Trampolin-Turnerin Susanna Rost und Maren Zänker von der Berliner Parkour und Freerun-Gruppe "Pataman Freerun Session".

Autoren: Andrea Lakeberg / Mieke EschmentFotocredits: Kultos Ltd. / Lorenz Böck

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel