vergrößernverkleinern
Rookie Alana Blanchard ist jetzt eine der Besten! © Sport2

Rookie Alana Blanchard konnte den ersten Stopp des Vans Triple Crown of Surfing gewinnen und schlug in einem spannenden Finale bei Head-High Wellen auf Hawaii Weltmeisterin Stephanie Gilmore...

Wunderschöne Bilder von sexy Alana

Beim ersten Stopp des mit 1.000.000 US Dollar dotierten Vans Triple Crown of Surfing Serie holte sich Lokalmatadorin Alana Blanchard den Sieg. Im Finale schlug der 19-jährige Rookie nicht nur die amtierende australische Weltmeisterin Stephanie Gilmore, sondern auch Ex-Weltmeisterin Sofia Mulanovich aus Peru. In einem spannenden und knappen Finale des ersten Stopps beim Vans Triple Crown of Surfing waren es am Ende nur 1.12 Punkte die den Unterschied ausmachten.

Nach ihrem Sieg beim Vans Triple Crown of Surfing sagte die Hawaiianerin "It's probably the best thing I've ever done in my career. I haven't won a lot and it's special to win in Hawai'i because I live here and it's part of the Triple Crown. I was just trying to have fun and stayed relaxed the whole time. I didn't care if I won or lost."

Die Resultate des ersten Stopps beim Vans Triple Crown of Surfing:

FINAL: Alana Blanchard (HAW), Stephanie Gilmore (AUS), Sofia Mulanovich (PER), Rebecca Woods (AUS)

SF1: Rebecca Woods (AUS), Stephanie Gilmore (AUS), Chelsea Hedges (AUS), Lee Ann Curren (FRA)SF2: Sofia Mulanovich (PER), Alana Blanchard (HAW), Coco Ho (HAW), Carissa Moore (HAW)

QF1: Stephanie Gilmore (AUS), Chelsea Hedges (AUS), Malia Manuel (HAW), Rosanne Hodge (ZAF)QF2: Rebecca Woods (AUS), Lee Ann Curren (FRA), Bruna Schmitz (BRA), Melanie Bartels (HAW)QF3: Carissa Moore (HAW), Alana Blanchard (HAW), Sally Fitzgibbons (AUS), Nicola Atherton (AUS)QF4: Coco Ho (HAW), Sofia Mulanovich (PER), Jacqueline Silva (BRA), Megan Abubo (HAW)

Autor: Nils KnoopFotos: Rip Curl

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel