vergrößernverkleinern
Chill and Destroy ? die Tour 2010 © getty

Chill Destroy 2009 / 2010 ? auch in dieser Saison heißt es wieder "ROCK DEN PARK!" für alle Nachwuchs Slopestyler! In der siebten Saison fährt die Chill and Destroy Tour (auch just CAD genannt) wieder zweigleisig.

Separate Eventserien für Snowboarder (neun Tourstopps) und für Freeskier (vier Tourstopps) erwarten Euch.

Snowboard Videos - HIER

Freeski Videos - DA

Bei den insgesamt 13 Tourstopps in Deutschland, Österreich und in der Schweiz können sich alle ambitionierten Slopestyler ? ob auf Skiern oder Snowboard, für das große Finale in ihrer jeweiligen Sportart qualifizieren.

Zudem gibt?s für die ersten Drei beim Finale tolle Sachpreise und teilweise sogar richtig viel Geld zu gewinnen. Die Toursieger erhalten wieder den "CAD-Ring of Glory", einen limitierten Siegelring und dazu einen Gutschein für ein Surfcamp.

Starterkategorien

Bei den einzelnen Tourstopps kommen jeweils die Erstplatzierten jeder Kategorie automatisch ins Finale. Starten können alle Slopestyler in folgenden Kategorien:

- Snowboard Men (Jungs ab sechzehn Jahren - Snowboard Kids (Jungs bis einschließlich 15 Jahren) - Snowboard Girls (alle Mädchen u. Frauen) - Freeski Men (Jungs ab sechzehn) - Freeski Kids (Jungs bis einschließlich 15 Jahren)

Das Judging

Bei ausreichender Teilnehmerzahl (ab 3 Mädchen) wird es auch eine Freeski Girls-Wertung geben. Bitte auf die separaten Girls-Tourstopps achten...!

Die Snowboard Qualifikations-Tourstopps werden meistens im Rahmen der Swatch TTR World Snowboard Tour 09/10, als1Star oder 2Star Events ausgetragen. Da heißt es ? Ranglistenpunkte sammeln!

Die Highlights der Snowboard Wettkampfserie werden der Tourauftakt in Ehrwald und das Finale in Arosa setzen, die als TTR Worldtour 3Star Events sicher einige namhafte Rider anlocken werden . Beim TTR 3Star Tourstart in Ehrwald qualifizieren sich dann sogar die ersten Drei (Kateg. ab 16 J.) für das CAD-Finale. Die Chill and Destroy-Finals sind gleichzeitig auch die Internationalen Deutschen Slopestyle Meisterschaften. Hier werden zusätzlich zu den qualifizierten Fahrern wieder die begehrten Wildcards vergeben, mit denen sie sich um Sachpreise und Geld im Gesamtwert von bis zu 10.000 US $ streiten werden.

Das macht Chill and Destroy aus...

Gute Stimmung, entspannte Atmosphäre und innovatives Riding sind die Zutaten bei einem Tourstopp der Chill and Destroy-Tour. Garant hierfür sind perfekt geshapte Funparks, Special-Starter-Packages (Rider-Goodie-Bag, Special CAD-Goodie, Verpflegungsgutschein, vergünstigtes Liftticket, Sticker....), die Riders Chill Lounge (hier gibt es kostenlose Getränke, heissen Tee...) und das gut gelaunte ChillandDestroy Event-Team. Und die After-Contest-Parties eilen bereits ihrem Ruf voraus...!

Letztendlich geht es aber darum, den jungen Nachwuchs-Snowboardern u. -Freeskiern eine Präsentationsplattform zu geben, bei der sie sich unter professionellen Wettkampfbedingungen mit anderen Ridern messen können. Und vor allem geht es darum, einen gechillten Tag im Funpark, mit einer ordentlichen Portion Action zu erleben.

Chill and Destroy ? im sport2 Kalender

Autoren: Andrea Lakeberg / Frank KnuerrFotocredit: facypic

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel