vergrößernverkleinern
Die Sylter Windsurf-Legende Jürgen Hönscheid stellt sein Buch ?Mein Arbeitgeber ist der Wind? vor. © SPORT1

Fuerteventura ? Wenn der Wind der Boss ist, denkt man vielleicht im ersten Augenblick an einen Matrosen, der zur See fährt, aber nein. Auch Sportler lassen sich und ihr Leben von Wind und vor allen Dingen von Wellen beeinflussen.

So geschehen bei Jürgen Hönscheid, um den es wiederum geschehen ist. Er hat sein Leben ganz und gar dem Surfen, ob nun Wellenreiten oder Windsurfen, gewidmet und danach ausgerichtet. Erfolgreich hat er seine ganze Familie, seine Frau Ute und die drei Töchter Britta, Sonja und Janna, mit seiner Passion angesteckt: Alle drei Töchter sind begeisterte Surferinnen. Zuletzt feierte Sonja Hönscheid große Erfolge bei den Quiksilver German Championships, den Deutschen Meisterschaften im Wellenreiten, und belegte dort Platz Eins sowohl in der Open-, als auch in der Longboard-Klasse der Frauen. Seit Jahren pendelt Familie Hönscheid von Fuerteventura nach Sylt.

Wellenreiter, Windsurflegende, Weltenbummler

Fast ein Jahrzehnt lang war er von 1977 bis 1986 der erfolgreichste deutsche Worldcup-Windsurfprofi. Daneben entwickelte und baute er Windsurfbretter, war Inhaber eines Surfshops und mehrerer

Surfschulen. Kaum ein anderer hat diese Zeit so hautnah miterlebt und entscheidend geprägt wie der Sylter Jürgen Hönscheid. Wellenreiter, Windsurflegende, Weltenbummler ? Jürgen Hönscheid verkörpert wie kein zweiter Deutscher die Zeit, in der Windsurfen noch der unumstrittene Trendsport Nummer 1 war.

Echtes Stück Zeitgeschichte

In seinem Buch ?Mein Arbeitgeber ist der Wind? fasst er nun seine Erlebnisse zusammen und

beschreibt detailliert die Entwicklung der beiden Extremsportarten, die ihn nicht mehr losgelassen haben. Er lässt sein immenses Fachwissen in das Buch mit einfließen, unterhält gleichzeitig aber mit zahlreichen Anekdoten. Rund 30 Wegbegleiter seines aufregenden und an manchen Stellen vielleicht auch ungewöhnlichen Lebens kommen in eigenen Abschnitten gesondert zu Wort und beschreiben passend zur jeweiligen Zeit ihre Erlebnisse mit Jürgen Hönscheid.

sport2.de verlost drei Exemplare von ?Mein Arbeitgeber ist der Wind?. Viel Glück!

Ein echtes Stück deutscher Zeitgeschichte, wenn es um Wellenreiten und Windsurfen geht. Auf über 200 Seiten, illustriert mit mehr als 500 Bildern, erlebt man das Gefühl des einzigartigen Lifestyles, den der Autor noch heute lebt. ?Mein Arbeitgeber ist der Wind? kann man direkt über den Terra Oceanis Verlag beziehen.

Mehr SURF News gibt es unter sport2.de.

Autor: Birgit AxlerFotos: © terraoceanisverlag.de

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel