vergrößernverkleinern
Der erste Stopp des Snowboard FIS Weltcup fand im Londoner Stadtteil Chelsea statt. © SPORT1

Stockholm, 22. November 2008 - Auch den zweiten Stopp des LG Snowboard FIS Weltcup in Stockholm gewann ein Finne. Der Mann der Stunde heißt Janne Korpi. Bereits im Vorjahr siegte er am gleichen Ort nach Peetu Piiroinen.

In London gewann sein Landsmann, in Stockholm tat er?s ihm gleich. Ein Sieg wider erwarten. Mit Ach und Krach zog Korpi in die Runde der letzten zwölf ein, um groß aufzutrumpfen. Der Snowboard Juniorenweltmeister von 2005 fügte seiner Biographie den fünften FIS Weltcup Sieg an.

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 1,3 Punkten setzte er sich gegen den Lokalmatadoren Chris Sörmann durch. Dritter wurde Seppe Smits aus Belgien.

Sein Triumph war eine Überraschung. Als große Favoriten wurden seine Landsmänner Antti Autti, Risto Mattila und eben Petu Piiroinen gehandelt. ?Ich bin super happy! Ich versuche zwar immer, mein Bestes zu geben und zu gewinnen, aber das ist nicht so leicht bei einem so starken Teilnehmerfeld wie heute", erzählte er nach der Siegerehrung.

Hier gibt es mehr zum FIS Weltcup .

Chris Sörman sorgte mit seinem zweiten Platz für die erste schwedische Podiumsplatzierung in Stockholm. Dementsprechend gelöst gab er sich: "Ich bin glücklich. Glücklich über das Ergebnis und darüber, dass es hier so eine Veranstaltung vor so einer Kulisse und den ganzen Zuschauern gibt. Ich habe mich den ganzen Tag über gut gefühlt und mein Ding gemacht. Ich war nur vor dem zweiten Quali-Run nervös, weil ich im ersten gestürzt war."

20.000 Zuschauer freuten sich mit ihm über seinen Erfolg. Insgesamt sprangen 68 Snowboarder aus 14 Nationen über die Schanze des Olympia Stadions. Es waren keine deutschen Teilnehmer am Start. Unter den letzten Zwölf waren neun Skandinavier. Lediglich Seppe Smits (BEL / 3.), Stefan Gimpl (AUT / 4.) und Christian Haller ( SUI / 6.) mischten sich unter die Nordlichter.In der Gesamtwertung führt Korpi vor Piiroinen und Gimpl.

Mehr Extremsport News lest ihr auf sport2.de

Von: Tobias Cremer / Oliver KrauseBilder: © FIS-Oliver Krause

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel