vergrößernverkleinern
Der Roxy Chicken Jam hat zwei Stopps: Kaprun (A) und in Mammoth in den USA. © SPORT1

Es gibt nur fünf Six Star Events auf der TTR World Snowboard Tour der Damen. Einer davon ist der Roxy Chicken Jam (RCJ) auf dem Kitzsteinhorn in Kaprun / Zell am See. Der Siegerin winken satte 1000 Weltranglistenpunkte. Genug, um die gesamte Liste auf den Kopf zu stellen.

Kaprun / Zell am See - Vom 12. ? 14. Dezember kämpfen die weltbesten Snowboarderinnen im Glacier Park auf dem Kitzsteinhorn um den Sieg. Ausnahmslos alle Topfahrerinnen werden vertreten sein. Sport2 stellt fünf der Fahrerinnen vor.

Jamie Anderson (18). Sie ist die Nummer Eins. Letzte Saison und jetzt schon wieder. Als Newcomerin gewann sie auf Anhieb die Gesamtwertung und wurde jüngste Siegerin aller Zeiten. Sie zelebriert derzeit Snowboarden von einem anderen Stern.

Kjersti Buaas (26) ist der Paradiesvogel unter den Snowboarderinnen. Sie hat aber mehr zu bieten als ihr schillerndes Gefieder. Momentan liegt die Norwegerin auf Position 34 der Weltrangliste, hat aber auch erst einen Wettbewerb bestritten.

Für Claudia Fliri (27) sind die Berge das Tor zur Freiheit. Die Österreicherin gilt als eine der technisch beschlagensten Snowboarderinnen im TTR -Zirkus. Momentan wird sie nur unter ferner liefen geführt ? auf Rang 43. Doch der Durchbruch kann jederzeit gelingen.

Cheryl Maas (24) war in der Saison 2005/2006 die erste Siegerin der TTR World Snowboard Tour. Seitdem glänzt die Niederländerin durchweg mit Top Platzierungen ? spezialisiert ist sie auf Siege beim RCJ. Sie lauert auf Position 12 der Weltrangliste.

Sylvia Mittermüller (25) brach sich an ihrem ersten Tag auf dem Snowboard den Arm. Abgeschreckt hat sie das nicht. Ihre Ballettschuhe setzen seitdem Staub an. Die Münchnerin landet konstant in den Top Ten. Zu Beginn dieser Saison läuft?s leider schleppend. Nur Platz 73.

Mehr zum Roxy Chicken Jam gibt?s auf sport2!

Artikel von. Tobias Cremer

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel