vergrößernverkleinern
5000 US Dollar Preisgeld und Interviews mit den Partnermagazinen winken dem Sieger. © Sport2

Das Playboard Magazin veranstaltet ab dem 15. Dezember einen Wettbewerb, wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Gesucht wird der King of Snow. Mitmachen können alle Snowboarder rund um den Globus, denn der Park ist das Internet.

Alle zwei Wochen präsentiert ein professioneller Snowboarder einen Trick. Dazu gibt?s ein Video. Sobald das Video eingestellt worden ist, läuft die Zeit für alle Teilnehmer des King of Snow. Bis zum nächsten Trick muss die Vorgabe gestanden und als Beweis ein Video hochgeladen worden sein. Wer?s nicht schafft bekommt einen Buchstaben des Wortes SNOW zugeteilt.

Beim ersten Fehlversuch das "S", beim zweiten das "N", wer viermal danebenliegt, scheidet aus. Wichtig ist, dass die Teilnehmer nach dem gestanden Trick nicht einfach abdrehen, sondern einmal freundlich in die Kamera lächeln und sich zu erkennen geben. Wer mit Mütze und Schutzbrille in die Linse grüßt, wird disqualifiziert.

Um King of Snow zu werden müssen die Teilnehmer zuerst einen Account anlegen. Einfach auf king-of-snow.com surfen und schon kann?s losgehen. Internationale Konkurrenz ist garantiert, das Internet macht?s möglich. Jeder kann von jedem erdenklichen Fleckchen Erde teilnehmen.

Jedoch sollte immer ein ähnliches Hindernis gewählt werden. Rutscht der Profi mit seinem Snowboard über eine Rail (ein Geländer), sollte der Nachahmer gleiches wählen. Eine Fachjury entscheidet, ob die Tricks gestanden worden sind oder nicht und vergibt Punkte für die ästhetische Darbietung. Vielleicht mausert sich der Wettbewerb zu einem Karierresprungbrett.

Sicher ist: Bis zum Schluss wird es hochspannend zugehen, da auch gut platzierten Fahrern jederzeit der vierte Buchstabe droht. King of Snow ist eine Adaption von King of Skate; das sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreut. (toc)

Mehr Extremsport News gibt`s auf sport2.de

Fotos: © Playboard

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel