vergrößernverkleinern
Freeskier Roy Kittler (GER) trug letztes Jahr den besten "Retro Look". © Sport2

Es ist eines der letzten Events vor der großen Schneeschmelze. Das Volvo X Override wird traditionell am Osterwochenende ausgetragen. Vielleicht streckt sich schon das eine oder andere Schneeglöckchen der Sonne entgegen, wenn vom 10. ? 13. April der Wettbewerb ausgetragen wird.

Das Volvo X Override findet bereits zum sechsten Mal statt und ist ein Contest für Freeskier und Snowboarder . Austragungsort ist auch in diesem Jahr wieder die Region um Zell am See.

Ein sattes Preisgeld lockt auch heuer wieder internationale Topfahrer und ambitionierte Amateure an den Start.

Ostersamstag stürzen sich die Piloten im Freeride Eldorado Langwied eine 1,6 km lange Piste hinab. Letztes Jahr triumphierte Sebastian Hannemann (GER) bei den Freeskiern. Schnellster Snowboarder war der Local Roli Hofer (AUT).

Ostersonntag steht Slopestyle auf dem Programm. Dann geht?s in den DC Central Park. Auf Kicker und Rail zeigen die Athleten dann ihre besten Tricks. "Freestyle in the 50ies" heißt es beim Kostümwettbewerb.

Während des gesamten Wochenendes ist das Testcenter geöffnet, hier können Zuschauer das neueste Material ausprobieren. Abseits des Volvo X Override lädt die Ice-Lounge zum entspannen ein. Abends treibt die Kälte die tanzlustigen Zuschauer hinab ins Tal, wo auf der Burg Kaprun gefeiert wird.

Mehr Extremsport News und Freeski Bilder gibt?s auf sport2.de

Von Tobias Cremer \ Vera Moser

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel