vergrößernverkleinern
Die angereisten Freeskier zeigten am Wochenende unglaubliche Tricks während der Austrian Freeski Open in Mayerhofen. © Sport2

Mayrhofen (AUT) ? Am Wochenende 17./ 18.1. lieferten sich die Freeskier der Austrian Freeski Open ein spannendes Finalrennen. Der junge Elias Ambühl (16, SUI) zeigte in Tirol Unglaubliches auf seinen Skiern. Selbst die Punktrichter staunten nicht schlecht.

Fotos zu den Austrian Freeski Open 2009

"Das waren zum Teil die besten Tricks, die ich je gesehen habe.", so Rafael Regazzoni, Hauptpunktrichter aus Frankreich: Der Titel des Österreichischen Meisters ging an Patrick Hollaus, der insgesamt Fünfter wurde.

"Die Austrian Freeski Open waren mein erster großer Contest in dieser Saison. Ich hoffe, dass es so weiter geht." so Elias Ambühl überglücklich.

Das Finale der Herren begann am Vormittag mit zwei Läufen und 30 Startern. Von Anfang an war das Niveau enorm hoch.

Zum Abschluss der Austrian Freeski Open 2009 in Mayrhofen wurde auf der großen FM4 After Contest Party mit über tausend feierwütigen Freeski-Fans bis in den frühen Morgen gefeiert. Q

Die Platzierungen in der Übersicht:

1. Elias Ambühl (SUI)2. Andri Ambühl (SUI)3. Beni Mayr (GER) 4. Oscar Scherlin (SWE) 5. Patrick Hollaus (AUT) 6. Marlon Holzmann (AUT)7. Jussi Mononen (FIN) 8. Xavier Gehring (GER) 9. Pekka Hyysalo (FIN) 10: Roope Leppänen (FIN)

Mehr Extremsport News und Freeski Bilder gibt?s auf sport2.de

Autor: Birgit Axler | Klaus PolzerFotos:© Austrian Freeski Open | Tom Bause | Christoph Schoech

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel