vergrößernverkleinern
Die BMX Worlds sind die offiziellen Weltmeisterschaften des Freestyle BMX. © Sport2

Die Geburtsstätte des deutschen BMX-Sport wird 25 Jahre alt. Das will gefeiert werden. Das schönste Geschenk kommt von der internationalen BMX Freestyle Federation (iBMXFF): Vom 10. bis 12. Juli ist Köln Gastgeber der BMX Worlds, den offiziellen BMX Freestyle Weltmeisterschaften.

Ausrichtungsort der BMX Worlds ist der Kölner Jugendpark. Mit stetigem Engagement für den BMX-Freestyle-Sport sind die Kölner Jugendzentren einer der bedeutendsten Förderer der Szene.

Begonnen hat alles im Jahre 1984. Die Mitglieder einer BMX AG organisierten ein Rennen mit selbstgebauten Holzhindernissen. Daraus entwickelten sich die BMX Masters, einer der größten Contests in Deutschland. 24 Jahre und 27 Veranstaltungen später, ist Köln mit seinem Jugendpark eine der angesagtesten BMX-Locations weltweit.

Bereits zum sechsten Mal nach 1994, 1996, 2000, 2002 und 2004 werden die BMX Worlds in Köln ausgetragen. Diese Ehre belegt den erstklassigen internationalen Ruf des Jugendparks.

Mehr als 300 Teilnehmer aus rund 40 Nationen werden an den BMX Worlds teilnehmen. Vergeben werden die WM-Trophäen in den Disziplinen Park, Dirt, Vert, Miniramp und Flatland ermittelt.

BMX Bilder , BMX Videos und mehr Extremsport News gibt?s unter sport2.de.

Von Tobias CremerFotos: © C. van Hanja Dan Vojtech

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel