vergrößernverkleinern
Flight Club ? erste Regel: Do NOT talk about Flight Club. © Sport2

1. Mai 2009. Zum ersten Mal wird es heissen "Gentlemen, welcome to FLIGHT CLUB!" Auf dem privaten Freestyle Motocross Gelände des Deutschen Meisters Hannes Ackermann treffen sich Piloten aus Deutschland und dem nahen Ausland zum ersten Tourstopp der neu inszenierten Flight Club FMX Serie.

Das Prinzip des FLIGHT CLUB: professionelle Freestyler stellen sich den Rookies und kämpfen um Ehre und den Respekt, der ihnen ? ihrer Meinung nach ? gebührt. Das Judging ist einzigartig. Die Fahrer bewerten ihre Läufe gegenseitig. Auch das Publikum hat einen Vote - die Internetuser wählen später den "Best Trick Of The Day".

Neben Pros wie Lukas "Skywalker" Weis und dem deutschen Meister Hannes Ackermann haben sich bis dato rund 20 Fahrer angemeldet. Nahezu alle hochrangigen deutschen Freestyle Motocross Crews sind vertreten: die MotoPunx, Motorockitz, 3evil4, Pottrockaz, Westside Cowboys, Triple-S-FMX, und die Wrecking Crew.

Ambitionierte deutsche Nachwuchsfahrer wie die "Flipmaschine" Robbie Naumann steigt ebenfalls in den Ring.

Neben zwei Wertungsläufen und dem Best Trick Contest gibt es, je nach Infrastruktur vor Ort, noch weitere Highlights. Geplant sind unter anderem: Highest Air Contests, ein Battle of the Whipmasters und die Krönung des "King Of Foampit".

Die Zuschauer sind nah dran und so können die Freestyler ihnen den Spaß an diesem einzigartigen Actionsport vermitteln. Bei der anschließenden Party feiern dann Fahrer, Zuschauer und Supporter gemeinsam.

Die Tourstopps:1. Mai Auftakt in Niederdorla (Thüringen)13. Juni Hennweiler (Rheinland-Pfalz)27. Juni Eisleben (Sachsen-Anhalt)25. Juli Warching (Bayern)8. August Biberach (Baden-Württemberg) ? Finale

Weitere Infos zum Flight Club sowie alle Berichte zu den Tourstopps der Freestyle Motocross Events findet Ihr demnächst auf sport2 !

Autor: Andrea Lakeberg

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel