vergrößernverkleinern
Wake the Line 2009 ? Wakeboard Wakeskate Session © Sport2

Der letztjährige Wake The Line Wakeboard Wakeskate-Contest hatte es in sich ? denn es war und ist nicht ganz ungefährlich, an der Winch zwischen den einzelnen Becken hin- und herzuspringen. Daher: for Pros only!

Vier durch Kicker und Rails verbundene Schwimmbecken ergeben einen 320 Meter Parcours, der mit dem neuen Winchsystem optimal ausgenutzt wird. Neue Obstacles und $10.000 (!!!) Preisgeld locken internationale Top-Rider wie Shawn Watson (USA), Collin Harrington (USA), Leo Labadens (FRA) oder den 3-fachen Weltmeister Bernhard Hinterberger aus Oberaudorf (GER) auf die Showbühne.

Ohne Bindung kommen die Wakeskater daher: die acht besten europäischen Wakeskater an den Start. Mit Leo Labadens (FRA) und dem Vorjahressieger Andy Kolb (GER) stehen zwei Titelanwärter bereits fest. Moderiert wird der Contest natürlich von der australischen Wakeboard-Legende Clint Liddy.

Die Erbauer des Parcours haben sich gemeinsam mit den Ridern viele Gedanken gemacht und es wird einen wahren Wakeboard-Spielplatz geben!

Von der Tribüne mit 3.000 Sitz- und 6.000 Stehplätzen haben die Zuseher optimale Einsicht auf den gesamten Run.

Einlass ist ab 14.00 Uhr, die ersten Qualifikationsläufe starten um 14.30 Uhr. Highlights werden der Best Trick Contest und die Finals am frühen Abend sein. Die Wake The Line-Aftershowparty findet ab 22.00 Uhr im Sensor Club statt.

sport2 ist für Euch LIVE vor Ort und freut sich auf eine fette Nachmittags-Session!

Autor: Andrea LakebergFotos: Red Bull

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel