Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat im Jahr 2008 in Deutschland 66 Doping-Fälle gezählt. Enthalten sind zehn Kontrollverweigerungen und die Verfolgung eines Verdachtsmomentes.

Die Quote von Doping-Fällen im Verhältnis zu Tests sank deutlich auf 0,51. 2007 waren es noch 0,76 Fälle. 2008 wurden 12.926 durchgeführt, 3500 mehr als 2007. Im Vergleich sank die Zahl der positiven Ergebnisse um sechs.

Die Zahl der Trainingskontrollen verdoppelte sich fast von 4872 auf 8026. 4900 Wettkampfkontrollen 2008 standen 2007 4661 gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel