Olympiasieger Benjamin Kleibrink hat sich acht Monate nach seinem Triumph in Peking beim Florett-Grand-Prix in Tokio auf internationalem Parkett zurückgemeldet. Im Finale unterlag der 23-Jährige dem Polen Radoslav Glonek hauchdünn 14:15.

"Benny hat sich in hervorragender Verfassung präsentiert und stark gefochten", lobte Bundestrainer Uli Schreck.

Auch Weltmeister Peter Joppich glänzte mit alter Klasse: Der Koblenzer, in Tokio auf Platz zwei gesetzt, belegte in der japanischen Hauptstadt Rang sechs im Gesamt-Klassement.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel