Die deutschen Modernen Fünfkämpfer haben beim Weltcup in Budapest vordere Plätze klar verpasst: Sebastian Dietz landete als bester Deutscher mit 5764 Punkten auf Platz 12.

Eric Walther konnte nur 5672 Punkte erkämpfen und wurde nur 20. Der Ex-Weltmeister hatte wie schon zuletzt Probleme mit dem neuen Combined Event, bei dem die Disziplinen Schießen und Laufen zum Schluss eines Wettkampfes ähnlich wie beim Biathlon miteinander kombiniert werden.

Es siegte der Lette Denis Tscherkowskis mit der runden Summe von 6000 Punkten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel