Bei der Badminton-Weltmeisterschaft der Mixed-Teams im chinesischen Guangzhou haben die Gastgeber eindrucksvoll ihre Vormachtstellung untermauert.

Im Finale gewannen die Chinesen gegen Südkorea 3:0 und holten sich damit zum 7. Mal den Titel. Während des gesamten Turniers verloren die Chinesen nicht ein einziges Spiel.

Die deutsche Nationalmannschaft belegte in Guangzhou den 13. Platz und wiederholte damit das Abschneiden bei der WM 2007.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel