Bei der Deutschen Meisterschaft der Vielseitigkeitsreiter in Schenefeld ist Pepo Puch schwer gestürzt.

In einer nationalen Drei-Sterne-Prüfung mit ausländischen Gastreitern kam der für Kroatien startende Österreicher zu Fall als "Lady Voltaire" strauchelte und wurde zur Untersuchung per Hubschrauber ins Krankenhaus Boberg gebracht. Die Stute blieb unverletzt.

Vor dem abschließenden Springen am Sonntag führt Julia Mestern, die den 3700 m langen Geländekurs mit 25 Hindernissen auf "Hamlett" als einzige der 27 Reiter ohne Fehler absolvierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel