Europameister Roland Hülskath hat bei der Weltmeisterschaft der Trabrennfahrer in Norwegen den Sprung aufs Podest knapp verpasst.

Der Mönchengladbacher belegte nach 20 Wertungsläufen mit 138 Punkten Platz vier. Den WM-Titel sicherte sich der Däne Birger Jörgensen vor dem Neuseeländer Peter Ferguson und dem Norweger Eirik Hoitomt.

In den abschließenden vier Läufen am Mittwoch in Oslo kam der 33-jährige Hülskath zu zwei dritten Plätzen, wodurch es insgesamt nicht für den Podestplatz reichte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel