Gigt es einen Doping-Fall im Galopp-Sport? Deutschlands derzeit bester Galopper gewann das Rennen um den Rheinland-Pokal emöglicherweise unter dem Einfluss eines verbotenen Mittels.

Die A-Probe von "Oriental Tiger" erwies sich laut dem Galopper-Dachverband als positiv. Nach Auswertung der B-Probe in den kommenden Tagen droht dem Hengst die offizielle Disqualifikation.

Im Rheinland-Pokal hatte "Oriental Tiger" den Derbysieger "Kamsin" mit sieben Längen geschlagen und war danach im deutschen Ranking auf Platz eins gerückt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel