Nelson Pessoa hat keine Erklärung dafür, warum bei seinem Olympia-Pferd die verbotene Substanz Nonivamide festgestellt wurden. Das Mittel kann zur Sensisibilisierung der Beine eingesetzt werden.

"Natürlich bin ich traurig. Aber eigentlich will ich nichts dazu sagen, ehe die B-Probe das Ergebnis nicht bestätigt. Man muss jetzt erstmal das Ende der Untersuchungen abwarten", so der brasilianische Springreiter, der ankündigt, dass er einen Anwalt einschalten werde, der "mich bei allen weiteren Schritten beraten" wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel