Dave Collins hat sechs Monate vor Vertragsende seinen Posten als Direktor Leistungssport beim britischen Leichtathletik-Verband räumen müssen. Der Verband traf die Entscheidung, da es bei den Olympischen Spielen nur vier Medaillen für britische Leichtathleten gegeben hatte.

Collins übte das Amt seit März 2005 aus und arbeitete zuvor schon bei den Olympischen Spielen 2000 und 2004 für die britische Mannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel