Der deutschen Mannschaft ist bei der 13. Inline-Hockey-WM vor heimischer Kulisse in Ingolstadt ein erfolgreicher Start geglückt. Der letztjährige WM-Dritte gewann das Eröffnungsspiel mit 7:5 (3:1, 0:1, 3:2, 1:1) gegen Slowenien.

Das Team von Bundestrainer Georg Holzmann dominierte das Spiel über weite Strecken. Mit einem Tor und zwei Vorlagen war Michael Wolf der erfolgreichste Spieler.

Zwei Treffer steuerte Vitalj Aab bei. Patrick Reimer, Björn Friedl, Thomas Greilinger und Florian Jung waren die weiteren Torschützen für Deutschland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel