Extraleichtgewichtlerin Wassilisa Prill hat beim Judo-Weltcup in Lissabon als Dritte den Sprung auf das Siegerpodest geschafft.

Die U-23-Vizeeuropameisterin aus Osnabrück musste sich in der Klasse bis 48 kg nur der später zweitplatzierten Chinesin Wu Shugen geschlagen geben. Den Sieg sicherte sich Sarah Gabrielle Menezes aus Brasilien.

Im Halbleichtgewicht bis 52 kg belegten beim Triumph der Einheimischen Joana Ramos die deutschen Starterinnen Susi Zimmermann (Frankfurt/Oder) und Riccarda Rau (Rüsselsheim) die Ränge fünf und sieben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel