Skeetschütze Thorsten Hapke hat beim Wurfscheiben-Weltcup in Minsk den sechsten Platz belegt, den Sprung auf das Siegerpodest aber nur knapp verpasst.

Der 34-Jährige lag bis zu seinem 18. von 25 Finalschüssen sogar auf Siegkurs, verfehlte dann aber zwei Scheiben und fiel mit 144 Treffern von der Spitze noch auf Platz sechs zurück.

Den Sieg sicherte sich Anthony Terras (Frankreich) mit 146 Treffern im Stechen vor den beiden nach Abschluss der Finalserie noch gleichstarken Heikki Meriluoto (Finnland) und Mikola Miltschew (Ukraine).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel