Doping-Diskussion, schwindende Popularität und nun auch noch interne Querelen: Nach den olympischen Reiterspielen von Hongkong steht der Reitsport vor einer ungewissen Zukunft und muss anscheinend sogar um seine weitere Zugehörigkeit zum olympischen Programm bangen.

"Die FEI muss bereits gewaltig kämpfen, um 2012 noch dabei zu sein. Jeder, der glaubt, Pferdesport in London sei gesichert, irrt", sagte die Präsidentin des Weltverbandes FEI, Prinzessin Haya Bint Al Hussein, mit Blick auf die Spiele 2012 in London.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel