Wie einst zahlreiche Glücksritter und Abenteurer zieht es nun die deutschen Profi-Kletterer Stefan Glowacz, Holger Heuber und Klaus Fengler nach Minas Gerais, Brasilien, aber nicht um dort schnell reich zu werden.

Während die Schatzsucher nach Diamanten und Smaragden unter der Erde gruben, liegt das Ziel der Kletterer in der Höhe.

Vom 28. Juni bis 31. Juli müssen die drei Profis ihre ganze Erfahrung einsetzen, um eine der anspruchsvollsten Granitwände Brasiliens, die Piedra Riscada, mit 1200 Metern Höhe zu bezwingen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel