Friedrich Julius Beucher ist neuer Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS).

Der frühere Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag wird Nachfolger von Karl Hermann Haack. Der 62-Jährige wurde auf dem Verbandstag in Köln einstimmig gewählt.

In seiner Antrittsrede rief er die Organe und Gremien des Behindertensportverbandes zur konstruktiven Zusammenarbeit auf. "Ich trete an, um den von uns eingeschlagenen Reformkurs fortzuführen. Nur wenn wir uns als Einheit präsentieren, werden wir unsere gesteckten Ziele auch erreichen".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel