Der deutsche Sport wird trotz "schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen" 2010 vom Bundesinnenministerium mit rund 141 Mio. Euro gefördert, eine Steigerung von rund 5 Mio. Euro im Vergleich zum Haushalt 2009.

Ziel sei, die Sommer-Disziplinen weiter an die Weltspitze heranzuführen und den Spitzenplatz im Wintersport zu verteidigen.

"Mit dem Etat 2010 leistet die Bundesregierung ihren Beitrag zur bestmöglichen Vorbereitung deutscher Athletinnen und Athleten auf die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2010", so Innenminister Wolfgang Schäuble.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel